Die Meraner Torte aus Südtirol

Zutaten für die originale Meraner TorteNoch lauwarm und frisch aus dem Ofen, einfach sündhaft lecker schmeckt sie, die Meraner Torte, welche auch die Lieblingstorte von Kaiserin Elisabeth aus Österreich war. Das originale Rezept stammt aus dem Jahre 1873. Das verführerisch, süße Original blickt auf eine lange Geschichte zurück.

Und gleich eines vorweg: die originale Meraner Torte ist keine Schokoladetore. Es gibt zwar viele Varianten, mit Schokoladeglasur, oder auch als Schokoladetorte, aber das Rezeptbuch aus dem Jahre 1873 hat keinerlei Schokolade als Zutaten. Dafür aber jede Menge an herrlichen Gewürzen wie Zimt, Zitronenschale, Vanille, Gewürznelken und Rum. Und natürlich Äpfel - Äpfel aus dem Meraner Land.

Es waren besonders Adelsfamilien die auf Schloss Trauttmansdorff in der Ferienregion Meraner Land die Torte genossen haben. Schokolade wurde zur damaligen Zeit eher ein wenig verschmäht, denn man achtete besonders auf eine schlanke Taille.

Ob es nun aber der wunderbare Geschmack der Gewürze waren die es Kaiserin Sissi besonders angetan haben oder die Äpfel und die Weintunke, welche die Meraner Torte damals bereits so saftig gemacht hat - man weiß es bis heute nicht genau. Auch Mandeln und Semmeln zählen zu jenen Zutaten die im Originalrezept auf keinem Fall fehlen dürfen.

Eine Versuchung ist die Meraner Torte auf alle Fälle wert. Und wer sie nachbacken möchte, der findet das Rezept im Kochbuch „So backt Südtirol“ von Heinrich Gasteiger, Gerhard Wieser und Helmut Bahmann.

Weitere Tipps zum Thema: