Nals bei Meran in Südtirol

Blick auf Nals in Südtirol

Eckdaten:

Einwohner: ca. 1.800

Meereshöhe: 321 m s.l.m

Highlights in Algund:

Unterkünfte:

Direkt an der Südtiroler Weinstraße, auf einer Meereshöhe von rund 321 m, liegt der sonnige Urlaubsort Nals, die südlichste Gemeinde des Burggrafenamts. Eingebettet in weite Obst- und Weingärten zeichnet sich die 1.600-Seelen-Gemeinde vor allem durch ihr mildes Klima aus – und dies das gesamte Jahr über.

Sogar Oliven- und Zitronenbäume gedeihen im traditionellen Weindorf Nals in Italien, welches inmitten des Etschtales liegt und sich daher auch durch die geographische Nähe zur bekannten Kurstadt Meran sowie zur Landeshauptstadt Bozen auszeichnet. Die Gemeinde gilt bei seinen Besuchern als wahres Wander- und Radlerparadies. Abseits vom Hauptverkehr ist der kleine aber feine Südtiroler Ferienort in ruhiger Lage ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen und Bergtouren unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade. Wer andere Sport- und Freizeitmöglichkeiten bevorzugt, der kann sich auf den Sattel seines Rades schwingen und die herrliche Landschaft auf dem Drahtesel rund um die Südtiroler Weinstraße erkunden - Sie werden begeistert sein. Freilich bietet der kleine Ferienort Sportbegeisterten noch mehr: Entspannen Sie beim Golfen im benachbarten Lana, beim Tennis spielen auf bestens präparierten Plätzen, beim Reiten im Reitstall oder genehmigen Sie sich einfach ein erfrischendes Bad im Nalser Schwimmbad.

Burgen und Schlösser soweit das Auge reicht

Nals und seine Umgebung sind vor allem auch für all jene unter Ihnen interessant, die sich für Kultur und Geschichte des Landes Südtirol interessieren. Urige Bauernhöfe, unzählige majestätische Burganlagen sowie bezaubernde alte Ansitze und Schlösser, wie zum Beispiel die Stachelburg aus dem 16. Jahrhundert oder die aus dem 13. Jahrhundert stammende Burg Payrsberg, zeugen von einer langen und aufregenden Vergangenheit.

Sehenswert ist aber auch die Pfarrkirche zum Heiligen Ulrich, eine wunderschöne Barockkirche. Einen Ausflug wert ist auch das St. Apollonia Kirchlein im Ortsteil Obersirmian. Das Kirchlein, es thront auf einem Porphyrhügel wurde im 12./13. Jahrhundert errichtet. Von hier oben hat man auch einen wunderbaren Blick auf die Dolomiten im Süden, auf den Hirzer und Ifinger im Norden und auf den Mendelrücken im Westen.

Brunnen in Nals im Meraner LandSchwimmbad in Nals in SüdtirolKirche von Nals

Rosen und Wein

Außerordentlich schön präsentiert sich die Urlaubsgemeinde während der Sommermonate zur Zeit der Rosenblüte. Rosen findet man hier fast in allen Ecken und Gassen und so macht der Ort seinem Namen als das „Dorf der Rosen“ alle Ehre.

Besonders beliebt bei Einheimischen wie Gästen ist die südlichste Gemeinde der Ferienregion Meran und Umgebung für ihre erstklassigen Weine. Dass der Weinanbau hier eine lange Tradition hat wird einem sehr bald klar. Die älteste Privatkellerei des Landes, welche sich im, aus dem 13. Jahrhundert stammenden Schloss Schwanburg befindet, unterstreicht dies. Eine Weinverkostung sollten Sie sich während Ihres Urlaubs in einer der zahlreichen Unterkünfte also nicht entgehen lassen! Ebenso wenig wie einen Besuch zur Törggelezeit im Herbst.

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

Weitere Infos & Unterkünfte in Nals