St. Leonhard im Passeiertal in Südtirol

Blick auf St. Leonhard in Passeier im Meraner Land

Eckdaten:

Einwohner: ca. 3.500

Meereshöhe: 689 m s.l.m

Highlights:

Unterkünfte:

Mit seinen rund 3.400 Einwohnern liegt St. Leonhard in Passeier, Geburtsort des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer, auf einer Meereshöhe von 689 Metern direkt an Südtirols größtem Schutzgebiet, dem Naturpark Texelgruppe.

Durch seine günstige geographische Lage ist der Hauptort des Passeiertales, St. Leonhard, der sich nur wenige Kilometer von der Kurstadt Meran entfernt an der Gabelung zum Jaufenpass und Timmelsjoch befindet, im Laufe der Jahre zu einem beliebten Ausgangsort für Wanderungen, Bergtouren und sonstigen Ausflügen in die wunderschöne Natur der Gegend geworden. Neben dem Hauptort umfasst die Marktgemeinde auch noch die Fraktionen Schweinsteg, St. Leonhard und Walten.

Almen, Seen und Gipfel

Am östlichen Rand der Texelgruppe liegend, verwöhnt die sonnige Feriengemeinde mit den zahlreichen Unterkünften seine Gäste im Urlaub nicht nur mit zahlreichen Sonnentagen und einem breit gefächerten und attraktiven Sport- und Freizeitangebot, sondern auch mit einer atemberaubenden Naturkulisse. Folgen Sie den Waalwegen, welche Sie tief hinein in diese einzigartig schöne Welt der Almen, Seen und Felsen führen. In diesem ruhigen und fast magischen Ambiente, umgeben von den imposanten Berggipfeln der Texelgruppe, fällt es einem geradezu leicht mit der bezaubernden Pflanzen- und Tierwelt des Gebietes auf Tuchfühlung zu gehen - genießen Sie die Wunder der Schöpfung, von denen es im Naturpark Texelgruppe wahrlich noch reichlich gibt. Zum großen Angebot an Freizeitaktivitäten gesellt sich auch noch das Golf Spielen hinzu: Der Golfclub Passeier Meran befindet sich in St. Leonhard und ist sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene ein wahres Golfparadies im Herzen der Alpen.

Sandwirt - Geburtshaus von Andreas HoferWandern in der Gemeinde St. Leonhard in PasseierNachtaufnahme von St. Leonhard in Passeier

Aktiv sein - Sommer wie Winter

Wer in diesem harmonischen Umfeld vom Wandern nichts hält, auf Sport allerdings trotzdem nicht völlig verzichten möchte, der ist hier ebenso genau richtig. Ob beim Schwimmen im Erlebnisfreibad, beim Tennis spielen, Radfahren oder Klettern an der Kletterwand, hier kommt jeder voll auf seine Kosten. Zum großen Angebot an Freizeitaktivitäten gesellt sich auch noch das Golfspielen hinzu: Der Golfclub Passeier.Meran befindet sich in St. Leonhard und ist sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene ein wahres Golfparadies im Herzen der Alpen.

Und für all jene, welche die kältere Jahreszeit bevorzugen, ist das schneesichere Sankt Leonhard in Passeier ein hervorragendes Urlaubsziel: Hier können Sie die frisch verschneite Winterlandschaft bei einer Skitour, mit den Schneeschuhen oder mit der Rodel auf eigene Faust oder mit kompetenter Führung erkunden. Tolle Abfahrten auf den Skiern oder auf dem Snowboard sowie zünftige Hüttengaudi bietet das nahe gelegenen Skigebiete Pfelders.

Der Freiheitskämpfer Andreas Hofer

An Südtirols Geschichte interessierte Gäste sollten es zudem nicht versäumen, dem Gasthaus „Sandwirt“, dem Geburtshaus Andreas Hofers, das sich rund 20 Minuten vom Dorfzentrum entfernt befindet, einen Besuch abzustatten. Hier am Sitz des Museums Passeier können Sie alles über den Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer erfahren, aber nicht nur: im Blickpunkt stehen insbesondere auch die Passeier Traditionen und im Freilichtbereich wird ein Einblick in das Leben und Arbeiten am Hof aus längst vergangenen Zeiten gewährt, wie es sich in Südtirol abspielte.

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

Weitere Infos & Unterkünfte in St. Leonhard im Passeiertal