Massagen in der Ferienregion Meraner Land

Entspannen bei Massagen in der Ferienregion Meraner LandZurücklehnen und genießen, alles vergessen und einfach entspannen und sich bei einer wohltuenden Massage so richtig verwöhnen lassen. Dank der hohen Professionalität welche die Kurstadt Meran im Wellnessbereich bietet, gehören Kuren und Behandlungen während eines Urlaubs im Meraner Land einfach dazu.

Lassen Sie sich also verwöhnen auf dem Massagetisch, ganz egal ob in den vielen Hotels und Gastbetrieben die Wellness anbieten, oder in der Therme Meran, die eigentlich das Spiegelbild dieser Tradition des Wohlbefindens ist.

Mit Massagen lassen sich Verspannungen und Rückenschmerzen, Stress und auch Kopfschmerzen schnell lindern. Eine sehr angenehme Art, wenn nicht gar die angenehmste im Bereich des Medical Wellness. Heutzutage gibt es sehr viele unterschiedliche Arten, von der klassischen Massage über die Lymphdrainage bis hin zu ganz besonderen Entspannungsmassagen. Einige stellen wir Ihnen hier vor:

Hot Stone Massage: Diese stammt, wie viele andere Wellnessbehandlungen auch aus Asien. Durch das Auflegen von erhitzten Basalt- oder Lavasteinen, welche bekannt dafür sind dass sie Wärme lange speichern, werden die Energiequellen aktiviert. Über diese Wärme gelangen die massierten Körperpartien zur Entspannung, verhärtete Stellen werden aufgelockert. Meist werden für die Hot Stone Massage schwarze Lavasteine verwendet die glatt geschliffen und an den Rändern abgeflacht sind. Diese Behandlung ist äußerst entspannend für Körper und Geist.

Die Bernsteinmassage: Eine Wohlfühlmassage die eine besonders intensive Entspannung verspricht, das ist die Bernsteinmassage, welche unter Einsatz von Massageöl und Bernsteinen durchgeführt wird. Zurückgegriffen wird hierbei vor allem auf die Wirkung des Bernstein, der sich vor allem wegen der besonderen elektromagnetischen Schwingungen zum Massieren eignet. Auch allein schon das Öl, es wird ein Bernsteinöl verwendet das mit zwei nebeneinander geführten Bernsteinen einmassiert wird, sorgt für eine tiefe Entspannung. Die Wärme, die sich nach einer solchen Anwendung im Körper ausbreitet, löst Anspannungen und Energieblockaden, vor allem im Rückenbereich.

Die Entschlackungsmassage: Die Entgiftung des Körpers und die Anregung der Hautdurchblutung stehen bei jeder Entschlackungsmassage im Vordergrund. Ansammlungen von Wasser sollen dabei aus dem Gewebe abgeleitet werden, der Lymphfluss soll verbessert werden. Dies geschieht durch massieren entlang der Lymphbahnen, immer abwechselnd zwischen Schub- und Entspannungsphasen. Eine solche Entschlackungsmassage dauert zwischen 30 und 60 Minuten und ist ideal vorhandene Schlacken aus dem Körper abzutransportieren und den Stoffwechsel neu anzuregen.

Ganz besondere Massagen können Sie auch in der Therme Meran buchen, wie zum Beispiel die Ölmassage mit warmen Kräuterstempeln, welche vor allem die Selbstheilung aktivieren und regenerierend wirken soll oder die Entspannungsmassage mit warmem Olivenöl von Schloss Trauttmansdorff, die eine sehr angenehme Entspannung zur Folge hat. Oder probieren Sie die Aromaölmassage mit Südtiroler Essenzen mit einem Öl Ihrer Wahl aus Südtiroler Kräutern, Zitronenmelisse oder Arnika. Diese beruhigt vor allem das vegetative Nervensystem.

Tun Sie sich was Gutes im Urlaub, genießen Sie eine Massage, die in den Thermen Meran, aber nicht nur dort, angeboten werden, oder auch eine Sport- oder eine Rückenmassage mit Südtiroler Alpenhonig oder….  und spüren Sie echtes Wohlbefinden.

Weitere Tipps zum Thema: