Brauchtum und Kulturschätze in Meran und Umgebung

Haflinger - bekannte PferderasseBunte Trachten und reich geschmückte Festwägen, die von stolzen Haflingerpferden gezogen werden. Musikkapellen aus den umliegenden Dörfern trommeln und blasen im rhythmischen Gleichklang. Wahrlich, es ist schön anzusehen, das nach wie vor gelebte Brauchtum im sonnigen Meraner Land.

Einer dieser ganz besonderen Tage, an dem Jahrhunderte alte Tradition zu neuem Leben erweckt wird, ist jener, an dem das Traubenfest über die Bühne geht. Alljährlich im Oktober laden die Weinbauern der Ferienregion zu dieser traditionsreichen Veranstaltung, mit der das Ende der Weinlese gefeiert wird. Ein bunter Umzug zieht durch die Straßen und Gassen der Stadt, begleitet von den örtlichen Schützenkompanien, musikalisch umrahmt von gleich mehreren Musikkapellen aus der Gegend. 

Aber egal ob Traubenfest und genussreiche Stunden beim Törggelen im Herbst oder Haflinger-Galopprennen am Ostermontag - wer die Südtiroler Kultur liebt, wer Tradition und Brauchtum Tag für Tag leben möchte, der ist hier genau richtig. Wählen Sie aus unserer Übersicht zu Brauchtum und Kulturschätze im Meraner Land.

Lernen Sie Brauchtum im Meraner Land näher kennen …

Törggelen

Törggelen im Meraner Land
Im Herbst, wenn sich das Meraner Land rot und gelb färbt, öffnen die urigen Buschenschänke der Region ihre Tore und laden zum traditionellen Törggelen.
 
 

Haflinger Pferde

Haflinger Pferde - bekannnte Pferderasse
Sie gelten als gutmütig und sanft, die Haflinger. Beheimatet sind die blonden Vierbeiner oberhalb von Meran, genauer gesagt im sonnenverwöhnten Dorf Hafling.
 
 

Haflinger Galopprennen

Haflinger Galopprennen in der Ferienregion Meraner Land
Wann:
Ostermontag, 22.04.2019

Jedes Jahr am Ostermontag treten die schnellsten Haflinger-Pferde der Region zum Wettstreit an. Austragungsort der Sportveranstaltung ist der Rennplatz in Meran.