Schloss Schenna im Meraner Land

Schloss Schenna im Meraner LandÜberall in der Ferienregion Meraner Land trifft man auf Spuren des Mittelalters, auf Burgen und Schlösser. So auch in Schenna, der kleinen Urlaubsgemeinde nördlich von Meran, wo die mittelalterliche Burg seit dem Jahre 1350 majestätisch über der Ortschaft thront.

Die mittelalterliche Burg Schenna der Herren von Schenna wurde unter Margarethe Gräfin von Tirol, bekannt auch als Margarethe Maultasch erbaut und später einige Male umgebaut, bis sie die heutige Form erhielt. So sind der wuchtige Bau an der Talseite samt Zinnenbekrönung sowie der Rennaissancetrakt erst in späteren Jahren hinzugekommen. Vor allem die Grafen zu Lichtenstein sind für viele Umbauten verantwortlich. Sie bauen das Schloss, welches zu einem ihrer bevorzugten Standorte wird, wesentlich um. In ihrem Besitz bleibt das Schloss von 1496 bis zum Aussterben der Adelsfamilie im Jahre 1747.

Und natürlich Erzherzog Johann von Österreich, auch er, dem Tirol und insbesondere Meran ans Herz gewachsen war, zeichnet verantwortlich für mehrere Restaurierungs- und Umbauarbeiten. Er erwarb im Jahre 1844 Schloss Schenna, machte das Schloss zu seinem gelegentlichen Aufenthaltsort und richtete es dem Wohnstandard des 19. Jahrhunderts entsprechend ein. Seine Nachkommen, die Grafen von Meran, besitzen es heute noch.

Andreas Hofer Wiege - Schloss SchennaBrauchtum im Schloss SchennaInnenausstattung im Schloss Schenna - Meraner Land

Sehenswert sind vor allem die eindrucksvolle Waffensammlung mit Waffen aus sechs Jahrhunderten und der Renaissancesaal mit seinem barocken Ofen aus wertvoller Majolika, der Salon und der Spiegelsaal mit der Gemäldegalerie. Wohnkultur aus vier Jahrhunderten kann hier besichtigt werden, genauso aber auch die Geschichte Habsburgs und Tirols mit den Themenschwerpunkten Erzherzog Johann und Andreas Hofer. Auf Schloss Schenna befindet sich die größte private Andreas Hofer-Sammlung mit Andreas Hofers Wiege und einem wunderschönen Ölportrait, gemalt von Franz Altmutter. Diese Sammlung ist dem Erzherzog Johann zu verdanken, der, obwohl Tirol 1809 bei der Besetzung durch die Franzosen vom Kaiserhaus in Wien fallen gelassen wurde, seine Treue zu Tirol stets bewahrte.

In der warmen Jahreszeit dient der romantische Innenhof als festlicher Rahmen für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen in der Ferienregion und übrigens hat man vom Schloss aus einen wunderbaren Blick auf Schenna selbst und natürlich auch auf Meran und seine Umgebung.

Öffnungszeiten

26. März - 2. November 2018
Führungen von Dienstag - Freitag:
jeweils um 10:30 / 11:30 / 14:00 / 15:00 Uhr
Geschlossen: Samstag, Sonntag & Montag
Abendführung: Montag um 21:00 Uhr

Kontakt:

Schloss Schenna
Schlossweg 14
I - 39017 Schenna 
Tel: +39 0473 945 630
www.schloss-schenna.com
Weitere Tipps zum Thema:

Weitere Infos & Unterkünfte in Schenna