Schloss Tirol bei Meran

Schloss Tirol im Meraner LandSchloss Tirol entstand bereits im 11. Jh. und wurde durch ständige Zu- und Neubauten laufend vergrößert. Es befindet sich in Dorf Tirol auf einem das Meraner Becken beherrschenden Moränenhügel und ist heute die bedeutendste und zugleich auch die größte Burganlage von ganz Tirol.

Hier, im Stammschloss der Grafen von Tirol, Schloss Tirol, in Dorf Tirol oberhalb von Meran, wo seit dem Jahre 2003 das Südtiroler Museum für Kultur- und Landesgeschichte seinen Sitz hat, werden Zeugnisse der Kultur- und Landesgeschichte von den Anfängen bis heute ausgestellt und festgehalten.

Ein Rundgang durch das Museum zeigt die spannende und zugleich bewegende Geschichte des Landes Südtirol und lässt sich ideal mit einem Urlaub in der Ferienregion Meraner Land verbinden, verweilt man dort in einer der feinen Unterkünfte.

Empfohlene Unterkünfte in der Nähe vom Schloss Tirol:

Der Rundgang führt von der Vorburg zum Tempel, wo die Baugeschichte von Schloss Tirol dargestellt wird, über die Krypta und den Rittersaal, in dem Feiern und Konzerte stattfinden, zur Kapelle. Letztere, die Burgkapelle, ist einer der ältesten Teile des Baus und geprägt von romanischen Bauideen, was sich vor allem auch am Portal zeigt. Im Kaisersaal befinden sich Exponate zur mittelalterlichen Gesellschaft. Die Landesgeschichte aus Sichtweise der Rechtspflege wird im Ostpalais präsentiert und im Mushaus, wird sowohl das Schloss selbst als auch das Land im 19. Jahrhundert erörtert. Zu den außergewöhnlichsten romanischen Steinmetzarbeiten im Alpenraum zählen das Palas- und das Kapellenportal. Von der Kapelle aus führt übrigens eine Treppe in einen Saal, wo sich die älteste farbige Darstellung des Landeswappens mit dem roten Tiroler Adler befindet.

Schloss Tirol in der Ferienregion Meraner LandFamilie blickt auf das Schloss TirolSchloss Tirol - Außenansicht

Interessant sind auch die 4 Hörstationen welche Episoden aus der mittelalterlichen Geschichte der Burg, wie zum Beispiel die Hochzeit der Margarethe Maultasch mit Ludwig von Brandenburg, dem Sohn Kaiser Ludwigs des Bayern, oder auch die Belagerung der Burg durch die Truppen König Karls IV. illustrieren.

Der überdachte Küchenhof bietet Einblicke in das mittelalterliche Leben. Der Wirtschaftstrakt des Museum steht für Sonderausstellungen zur Verfügung und der Bergfried ist der Geschichte Südtirols im 20. Jahrhundert gewidmet. Zu sehen gibt es auch eine Dauerausstellung, welche den langen Weg zur Südtiroler Autonomie erläutert, die dem Land weit reichende Zuständigkeiten garantiert.

Öffnungszeiten Museum

15. März - 09. Dezember 2018
10:00 - 17:00 Uhr
im August: 10:00 - 18:00 Uhr
Ruhetag: Montag

Sonderöffnungen:
Montag, 02. April 2018 (Ostermontag)

Kontakt:

Schloss Tirol
Schlossweg 24
I - 39019 Tirol
Tel.: +39 0473 220 221
www.schlosstirol.it
Weitere Tipps zum Thema:

Weitere Infos & Unterkünfte in Dorf Tirol