Mausoleum Schenna im Meraner Land

Mausoleum Schenna in der Ferienregion Meraner LandSchon von weitem ist der mächtige rötliche Bau des Mausoleums in der Gemeinde Schenna zu sehen. Erbaut im 19. Jahrhundert dient die monumentale Grabstätte seitdem als letzte Ruhestätte für Erzherzog Johann von Österreich und seiner Familie.

Das Mausoleum von Schenna befindet sich mitten im Dorf auf einer Anhöhe nebst der Pfarrkirche. Der imposante Bau wurde in nur 9 jähriger Bauzeit 1869 nach den Plänen des Wiener Baumeisters Prof. Moritz Wappler fertiggestellt. Auftraggeber für den Bau war Franz Graf von Meran, der Sohn von Erzherzog Johann von Österreich.

Bevor mit dem Bau begonnen werden konnte, wurde am Westrand des Kirchhügels eine künstliche Terrasse angelegt. Der Bau selbst wurde aus rotem Sandstein und Granit vom Ifinger angefertigt. Entstanden ist in der relativ kurzen Bauphase einer der schönsten neugotischen Sakralbauten landesweit.

“Das ist ja viel zu groß für meinen Hansl“, soll einst Anna Plochl Gräfin von Meran, die Gattin von Erzherzog Johann gesagt haben, bevor ihr Mann dort beigesetzt wurde. Ähnlich wie das monumentale Grabmal nicht so recht zum bescheidenen Leben des Erzherzogs passen wollte, so stach auch der Bau selbst mit dem neugotischen Baustil und dem verwendeten roten Sandstein in der damaligen Tiroler Architekturwelt heraus.

Aus kunsthistorischer Sicht zählt das Mausoleum von Schenna zu den wichtigsten Sakralbauten des 19. Jahrhunderts. Die künstlerische Innengestaltung wurde von heimischen Künstlern ausgeführt: Sehenswert sind unter anderem die farbenfrohen Fenster, der verspielte Altar, eine Vielzahl an Figuren sowie die schön verzierten Marmorsärge.

Die Gruft-Kapelle ist unterirdisch angelegt und wird von einem wuchtigen Kreuzrippengewölbe überdacht. Hier befindet sich der Sarkophag von Erzherzog Johann und seiner Gattin Anna Plochl. Auch ihr Sohn, Franz Graf von Meran mit seiner Gemahlin Theresa Gräfin von Lambert haben hier ihre letzte Ruhestätte gefunden.

Das Mausoleum ist täglich von Mitte April bis Ende Oktober geöffnet.

Kontakt:

Mausoleum Schenna
Kirchweg
39017 Schenna
Tel. +39 0473 945630
www.schloss-schenna.com
Weitere Tipps zum Thema:

Weitere Infos & Unterkünfte in Schenna