Der Archeoparc Schnals im Meraner Land

Archeoparc Schnals im Meraner LandÖtzi, der Mann aus dem Eis, der im obersten Schnalstal seinen Tod gefunden hat und etwa 5.300 Jahre später aus dem schmelzenden Gletscher, am Rande des Similaungletschers, gezogen wurde - er ist das Aushängeschild des Tales und unbezahlbar eigentlich für die Publicity.

Das ganze Schnalstal wirbt heute als „Ötzis Welt“. In der kleinen Ortschaft Unsere liebe Frau in Schnals befindet sich ein Museum mit Schauräumen und Freigelände, das anhand von rekonstruierten Gebäuden aus der Jungsteinzeit die Lebensweise Ötzis und der damaligen Menschen vermittelt: der Archeoparc Schnals.

Das Museum wurde im Jahre 2001 eröffnet und setzt zur Gänze auf die Rekonstruktion von Lebensweise und spätneolithischer Alltagskultur - im Gegensatz zum Archäologiemuseum in Bozen, das auf harte wissenschaftliche Tatsachen setzt. Besonders der Besucher wird im Archeoparc im Schnalstal mit einbezogen: hier wird Brot gebacken, Ton wird zu Gefäßen geformt, es wird gefilzt und gefärbt, Kleidung wird hergestellt, Feuersteinknollen werden zu Pfeilspitzen und Messern verarbeitet. Diese Aktivitäten und noch viele mehr, wie Gerben, Kupferschmelzen oder auch Bogenschießen und verschiedene Handwerksvorführungen, werden alljährlich im Zeitraum April bis November angeboten.

Vor allem für Kinder ist der Besuch im Archeoparc, in diesem archäologischen Aktivmuseum mit Freigelände interessant. Die drei Hausmodelle aus der Zeit Ötzis sind 1:1 dargestellt und wurden mit originalen Materialien errichtet. Versuchsfelder sind mit Getreide, welches die Menschen zur Jungsteinzeit angebaut haben, eingesät. Sofern das Wetter günstig ist reifen im Spätsommer Gerste, Erbsen, Linsen oder auch Bohnen - wie eben zu jener Zeit, in welcher der Mann aus dem Eis gelebt hat.

Nicht minder interessant ist aber die Dauerausstellung, wo die Besucher auf drei Ebenen Texttafeln, Bilder, Filme, Dioramen und eine 3-D-Multivisonsshow geboten bekommen genauso wie die originalgetreue Nachbildung der Bekleidung und der Ausrüstungsgegenstände von Ötzi.

Eine weitere Besonderheit des Archeoparc Schnals mit seinem 4.000 m2 großen Freigelände ist der direkte Blick zur Fundstelle Ötzis.

Öffnungszeiten

Ostern bis Allerheiligen (täglich):
von 10:00 - 17:00 Uhr
Geschlossen: 11.06. - 23.06.2018

Kontakt:

Archeoparc Schnalstal
Unser Frau 163
I-39020 Schnalstal
Tel: +39-0473-67 60 20
Fax +39-0473-67 62 63
www.archeoparc.it
Weitere Tipps zum Thema:

Weitere Infos & Unterkünfte im Schnalstal