Das Bauernmuseum Völlan im Meraner Land

Bauernmuseum in Völlan bei LanaDie bäuerliche Arbeit von anno dazumal hat heute vorwiegend einen Museumscharakter angenommen. Wo früher in Schwerstarbeit das Heu auf dem Buckel den Hang hinunter getragen wurde, eingeschlagen in ein Heutuch und bis zu 100 kg schwer, da gibt es heute Maschinen.

Zum Glück - denn die alte Art der Bergbauern rund um das Bewirtschaften der Steilhänge war nicht nur beschwerlich, sondern darüber hinaus auch äußerst lebensgefährlich.

Einen wunderbaren Einblick wie das Leben der Menschen rund um die Ferienregion Meraner Land früher ausgesehen hat, das bietet das Bauernmuseum Völlan bei Lana, ein kleines Museum neben dem heutigen Widum, das früher Waschküche, Holzhütte, Backofen und Schweinestall beherbergte. Hier erhält der Besucher auf authentische Weise das bäuerliche Leben vergangener Jahrhunderte präsentiert mit vielen Werkzeugen und Geräten für Acker und Feld, aus Haus und Hof. Allesamt Geräte aus dem bäuerlichen Leben des teilweise 18., vor allem aber des 19. Jahrhunderts.

Das Museum wurde im Jahr 1978 für Besucher geöffnet und ist auf zwei Stockwerke aufgeteilt. In der original eingerichteten Stube mit dem alten Herrgottswinkel finden sich auch Alltagsgegenstände und Kleider wider. In der Küche, den Raum für die Hausarbeit, finden Besucher alte Butterkübel, Wurst- und Nudelpresse, Geräte zum Brotbacken, den Keschtnriggl und den Kohlenkorb. Auch einen kleinen Werkzeugraum kann man begutachten, mit Werkzeugen aller Art. Denn früher bastelten die Bauern alles was irgend möglich war, selbst.

Im zweiten Stock befinden sich die Spinnstube wo gesponnen und gewebt wurde samt Webstuhl und Spulrad sowie der Mühlenraum. Die Mühle in diesem Raum stammt ursprünglich aus Oberrinn am Ritten.

Und auch vor dem Museum selbst kann man verschiedene Geräte die früher auf Acker und Feld zum Einsatz kamen, bewundern.

Kontakt:

Bauernmuseum Völlan
Badlweg 2
I-39011 Völlan bei Lana
Tel. +39 0473 568050
Weitere Tipps zum Thema:

Weitere Infos & Unterkünfte in Lana