Das Bunker Mooseum im Meraner Land

Bunker Mooseum im Meraner LandEs ist eine Einrichtung mit einem besonderen Erlebnischarakter: das Bunker Mooseum am Ortsrand der Gemeinde Moos in Passeier. Der Bunker Rohbau aus dem Jahre 1940 wird als Museum und Informationsstelle des Naturparks Texelgruppe geführt. Ein Rundgang durch die Stollen zeigt viel Interessantes.

Der wichtigste Themenbereich des Bunker Mooseum in der Gemeinde Moos im Passeiertal ist der größte Südtiroler Naturpark: die Texelgruppe. Vom Meraner Becken bis hin zum Alpenhauptkamm werden die landschaftlichen Unterschiede von den Weingärten des Burggrafenamtes bis hin zu den Gletschern der Ötztaler Alpen, die vielfältige Flora und Fauna, aufgezeigt. Besondere Attraktion des Museums ist das Steinbock-Gehege, das einzige in Italien. Die Felsen rund um den Bau sind von einer Steinbockfamilie bewohnt, die sich hier sichtlich wohl fühlt, und auch schon für Nachwuchs gesorgt hat.  

Im ehemaligen Lager- und Versorgungsstollen dieses militärischen Baus findet die eigentliche Ausstellung, eine Zeitreise durch das Hinterpasseier, statt. Hier werden beeindruckende Daten und prähistorische Funde gezeigt, geschichtliche Themen werden hier aufgegriffen, wie die Grenze nach dem Ersten Weltkrieg, der Straßenbau oder auch das Schmuggeln. Interessant ist auch die etwa 25 Meter hohe und originale Wendeltreppe im Inneren des Felsens, von der aus man die erhaltenen drei Posten für Maschinengewehre erreicht.

Bunker Mooseum - InnenbereichBlick auf das Bunker Mooseum im Meraner LandAusstellung im Bunker Mooseum im Passeiertal

Von dort oben, dem Bunkerkopf, hat man einen herrlichen Ausblick auf das Dorf Moos und man befindet sich gleichzeitig auf einer Aussichtsplattform im weitläufigen Steinbockgehege, wo eine Begegnung mit den Alpenbewohnern zu jeder Zeit möglich ist.

Bestaunen kann man hier auch Kleinvögel aus dem Hinterpasseier und in einer Voliere kann das emsige Treiben und Brüten studiert werden. Eine Eisentreppe, welche eine senkrechte Felswand quert, schließt den Rundgang und man erreicht den letzten Ausstellungsbereich des Museums, der sich mit der Mineralogie des Hinterpasseiers und dem historischen Bergbau am Schneeberg befasst.

Öffnungszeiten

01.04. - 31.10.2018

Dienstag - Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr
Letzter Einlass: 17:30 Uhr
Ruhetag: Montag

Kontakt:

Bunker Mooseum
Dorf 29a
I - 39013 Moos in Passeier
Tel. +39 0473 648 529
Fax +39 0473 648703
www.bunker-mooseum.it
Weitere Tipps zum Thema:

Weitere Infos & Unterkünfte in Moos im Passeiertal