Das Touriseum auf Schloss Trauttmansdorff

Touriseum auf Schloss TrauttmansdorffWie wurde wohl aus dem einstigen Land der Tiroler Bauern eine der beliebtesten Urlaubsdestination auf der ganzen Welt? In 20 Räumen zeigt die Dauerausstellung im Touriseum in Meran diese interessante Entwicklung.

Im Schloss Trauttmansdorff bei Meran, das einstige Ferienschloss von Kaiserin Elisabeth befindet sich das Südtiroler Landesmuseum für Tourismus, genannt Touriseum. Es ist das erste Museum im Alpenraum, das sich ausschließlich mit der Geschichte des Tourismus befasst.

In den restaurierten Räumlichkeiten können faszinierende Ausstattungselemente und Rauminszenierungen bewundert werden. Sowohl aus der Sicht der Reisenden als auch aus der Sicht der Einheimischen wird im Touriseum Meran die 200 Jahre alte Geschichte der Entwicklung Südtirols zu einer der beliebtesten Urlaubsregionen Europas dokumentiert. Nach den klassischen Tourismusländern Italien, Frankreich und der Schweiz hat Tirol eine der längsten Erfahrungen mit dem Tourismus.

Der Tourismus wird als Wirtschaftszweig, als gesellschaftliche Bewegung, als Feld kultureller Begegnung und Auseinandersetzung, als Resultat und Motor sozialer Veränderungen, ebenso wie als prägender Faktor für Landschaft und Kultur, in Vergangenheit und Gegenwart, dargestellt. Die Präsentation des Tourismus im Touriseum auf Schloss Trauttmansdorff, das Schloss wurde ursprünglich im 19. Jh. auf Ruinen eines älteren Baus errichtet, ist kurzweilig und amüsant zugleich.

Öffnungszeiten

30.03. - 15.10.18: täglich 9:00 - 19:00 Uhr
16.10. - 31.10.18: täglich 9:00 - 18:00 Uhr
01.11. - 15.11.18: täglich 9:00 - 17:00 Uhr

Freitags im Juni, Juli und August:
09:00 - 23:00 Uhr

Kontakt:

Touriseum - Landesmuseum für Tourismus - Schloss Trauttmansdorff
St. Valentin-Straße 51
I-39012 Meran
Tel.+39 0473 270172
www.touriseum.it
Weitere Tipps zum Thema:

Weitere Infos & Unterkünfte in Meran