Ultner Seen im Meraner Land

Ultner Stausee im Meraner LandBesonders reich an Gewässern ist das Ultental, das sich vom Stilfserjoch-Nationalpark und der Ortlergruppe bis nach Lana im Burggrafenamt erstreckt und vom Massentourismus noch verschont geblieben ist. Die wunderbaren Seen prägen das Landschaftsbild des wildromantischen Ultentales.

Dabei haben hier schon Kaiserin Sissi, Otto von Bismarck und die Literatenbrüder Heinrich und Thomas Mann ihren Urlaub in unberührter Natur verbracht und sich vor allem in der seit 1971 geschlossenen Mineralwasser- und Heilquelle Mitterbad erholt. Doch zum Ruhm vergangener Tage mischt sich heute die überwältigende Berg- und Seenkulisse, die es den traditionsbewussten Bewohnern ermöglicht, die Kraft des Wassers nachhaltig zu nutzen.

Lebensader ist dabei die Falschauer, die im Weißbrunnsee entspringt und sich vorbei am Skigebiet Schwemmalm durch die Gaulschlucht ins Etschtal schlingt. Zu den großen Stauseen im Tal - wie Zoggler Stausee, Pankrazer- und Weißbrunnsee - kommt noch ein Dutzend weiterer Ultner Seen, wobei die höchsten Bergseen weit über 2500 m liegen und nur zu Fuß erreichbar sind.

Das Ultental weist insgesamt sechs Stauseen auf, die sich von 800 m Meereshöhe bis 2.500 m Meereshöhe befinden. Der höchstgelegene Stausee ist der Grünsee (2.529 m ü.d.M.). Ab Weißbrunn kann dieser See in einer rund zwei stündigen Wanderung erreicht werden. Hier angelangt gilt es das atemberaubende Panorama der umliegenden Dreitausender Berge wie Weißbrunnerspitze,  Hinterer Eggenspitz und Vorderer Eggenspitz  zu genießen und auf sich wirken zu lassen. In der Nähe des Grünsees befindet sich die Höchsterhütte, die Wanderern eine gute Einkehrmöglichkeit bietet.

Eindrucksvoll und atemberaubend schön sind auch die Bergseen, von denen das Ultental zahlreiche aufzuweisen hat. Alle befinden sich auf über 2.000 m Meereshöhe und sind nur zu Fuß erreichbar. Zu den Bergseen zählen der Falkomai See oder Uenletzensee, die Drei Seen, die Kofelraster Seen, der Laugensee, Hochwartsee, Seefeld See, Klapfbergersee, Alplaner See, Haselgrubersee, Langsee, Wilder Ploder sowie der höchstgelegene, der Schwärzer Ploder auf 2.544 m über dem Meeresspiegel.

Bei einer Wanderung ausgehend von St. Pankraz kreuzen im Falkomaital gleich vier idyllische Seen die Route und zahlreiche Hütten mit weitem Gipfelpanorama laden zum Verweilen ein.

Weitere Tipps zum Thema:

Weitere Infos & Unterkünfte in Ulten