Urlaub im Schnalstal,
zwischen Gletschern und Obstwiesen

Es ist keine 25 km lang, das Schnalstal in Italien bei Meran. Aber es ist vielfältig, wie kaum ein anderes Tal in Südtirol. Auf dieser kurzen Entfernung vereint es Apfel-, Weinanbau und hochalpine Gletscher. Hier befindet sich der Fundort Ötzis, hier liegen Südtirols höchst gelegenste Bergbauernhöfe, hier gibt es einen Stausee, wunderschöne Lärchenwälder und es lockt nahezu ganzjähriger Pistenspaß.

Welches sind die besten Gründe
für Urlaub im Schnalstal?

  • Die Vielfalt: Apfelanlagen & Gletscher
  • Ruhe & Ursprünglichkeit
  • Einmaliges Wandergebiet
  • Fundort der Gletschermumie Ötzi
  • Skifahren vom Frühherbst bis in den späten Frühling
Urlaub im Schnalstal

Welches sind die beliebtesten
Unterkünfte im Schnalstal?

Unterkunftskategorien

Wissenswertes über die Gemeinde Schnals
auf einem Blick

Hier sehen Sie, wie viele Einwohner das Schnalstal bzw. die Gemeinde Schnals hat, über welche Meereshöhe sich das Tal erstreckt, aber auch wie viel Sie ungefähr für Pizza, Kaffee & Co. in Schnals und Umgebung bezahlen.

Wie viele Einwohner hat das Schnalstal?
Stand 31.12.2019: 1.247 Einwohner

Wie hoch liegt Schnalstal?
Die Ortschaften der Gemeinde Schnals liegen zwischen 1.245 und 2.011 m Meereshöhe. Das Gemeindegebiet von Schnals reicht von mediterranen 500 bis hinauf auf 3.624 m.

Wie lautet die italienische Bezeichnung von Schnalstal?
Die italienische Bezeichnung lautet Val Senales.

Welches sind die Fraktionen von Schnals?
Zur Gemeinde Schnals gehören alle Ortschaften im Schnalstal: der Hauptort Unser Frau, Karthaus, Katharinaberg, Kurzras und Vernagt.

Welche sind die Nachbargemeinden von Schnalstal?
Die Nachbargemeinden sind: Naturns, Kastelbell-Tschars, Partschins, Latsch, Schlanders und Mals sowie Sölden in Österreich.

Wie lautet die Postleitzahl vom Schnalstal?
Die Postleitzahl lautet: 39020

Wie lautet die Vorwahl vom Schnalstal?
Die Telefonvorwahl lautet: 0473

Wie viel kostet eine Pizza mit Getränk?
Für eine Pizza mit Getränk zahlen Sie circa 8,40 Euro.

Wie viel kostet ein Espresso in einem Café/einer Bar?
Ein Espresso kostet in etwa 1,20.

Wie viel kostet ein Bier in einer Bar/einem Café?
Ein Bier 0,3 kostet circa 2,90 Euro.

Wie viel kostet ein Liter Dieselkraftstoff?
Ein Liter Dieselkraftstoff kostet 1,30 € – Stand Juni 2020.

Wie viel kostet ein Liter bleifreies Benzin?
Ein Liter bleifreies Benzin kostet 1,41 € – Stand Juni 2020.

Alle Preise und Angaben sind Richtpreise und ohne Gewähr.

Wann ist die beste Zeit für Urlaub im Schnalstal?

Sommer und Winter – das sind die Top-Jahreszeiten für den Urlaub im Schnalstal. Perfekte Wanderwege zwischen 500 und 3.200 m, urige Almen, großartige Dreitausender locken ins Freie, zum gemütlichen Wandern und zum anspruchsvollen Bergsteigen. Und wer Skifahren liebt, der startet hier, am Schnalstaler Gletscher, bereits im September mit der Skisaison und kann diese im Frühling bis in den Mai hinein verlängern. Traumhaft!

Das Klima im Meraner Land
Sie möchten mehr über das Klima im Schnalstal und Umgebung erfahren?
Hier geht’s zur Klima-Übersicht.
Sie möchten wissen wie das Wetter im Schnalstal wird?
Hier geht’s zur aktuellen Wettervorhersage.

Temperaturen im Schnalstal

MonatJanFebMärzAprilMaiJuni
Maximal-
temperatur (C°)
358121621
Durchschnitts-
temperatur (C°)
-11481116
Minimal-
temperatur (C°)
-4-4-13611
MonatJuliAugSeptOktNovDez
Maximal-
temperatur (C°)
2222181495
Durchschnitts-
temperatur (C°)
1717131052
Minimal-
temperatur (C°)
1212851-2

Was können Sie im Schnalstal unternehmen?

Die Sehenswürdigkeiten

Der Archeoparc Schnalstal

Schnalstal

Es ist ein ganz besonderes Ausflugsziel, der Archeoparc Schnalstal, im Hauptort des Tales, in Unser Frau. Hier können Groß und Klein das Leben von Ötzi nachvollziehen, seinen Lebensraum erkunden und so manches selbst ausprobieren. Wie wär’s mit Brot backen, mit Bogenschießen oder damit, sich im Floß fahren auszuprobieren? Und auch das Museum selbst mit Ausrüstungsgegenständen und originalgetreuer Ötzi-Bekleidung, ist einen Besuch wert.

Öffnungszeiten
Ostern bis Allerheiligen (täglich):
von 10:00 – 17:00 Uhr
Geschlossen: 15.06. – 27.06.2020

Wallfahrtskirche Unser Frau

Unser Frau

Im Jahre 2004 feierte man das 700-jährige Jubiläum der Wallfahrtskirche Unser Frau. Die einstige Kirche wurde bereits im Jahre 1765, aufgrund der vielen Pilger, umgebaut und erweitert und unter Baumeister Schiestl aus Bozen barockisiert. Aus dieser Zeit stammen sämtliche Altäre, Altarbilder und Statuen.

Kloster Allerengelberg

Katharinaberg / Schnalstal

Im Jahre 1326 gründeten Kartäusermönche das Kloster Allerengelberg, hinter dem kleinen Dorf Katharinaberg, im heutigen Karthaus. 1782 wurde das Kloster aufgelöst, das Gebäude wurde nach und nach zu Wohnhäusern umgebaut. Beim Dorfrundgang erkennt man noch Reste der Klostermauern und der Klosterpforte. Und während man sich nach dem Kloster umschaut, steht man eigentlich bereits mittendrin. Interessant, Karthaus und das Kloster in den Sommermonaten zu besuchen, wenn wöchentliche Führungen angeboten werden und im Kreuzgang der ehemaligen Klosteranlage namhafte Südtiroler Künstler ihre Werke ausstellen.

Entfernung ab Unser Frau: 4,8 km

Arche- und Biobauernhof Oberniederhof

Schnalstal

700 Jahre Geschichte – auf diese stolze Zeit blickt der Oberniederhof, ein denkmalgeschütztes Anwesen in Unser Frau zurück. Die Familie Tappeiner, die den Hof bewirtschaftet, bietet in ihrem Hofladen biologisch hergestellte Lebensmittel, von Milch über Käse bis hin zu Fleisch und Kaminwurzen. Interessant ist natürlich eine Führung durch die 700jährige Hofgeschichte, wo Ihnen die Arbeitsweise von früher und heute, die artgerechte Tierhaltung, die Milchherstellung nähergebracht und natürlich auch eine Verkostung der hofeigenen Produkte angeboten werden.

Öffnungszeiten
Ende März bis Anfang November
Führungen jeweils am Montag und Mittwoch
Anmeldungen direkt beim Oberniederhof:
Tel. +39 0473 669685

Ötzi Fundstelle

Schnalstal

Eine Sehenswürdigkeit, den sportlich ambitionierten unter Ihnen vorbehalten. Um diese Sehenswürdigkeit, die Pyramide an der Fundstelle Ötzis, zu erreichen, heißt es schon Kondition mitbringen. Jeden Dienstag finden geführte Wanderungen bzw. Skitouren, die sogenannte „Ötzi Glacier Tour“ statt, zu denen Sie sich im Tourismusverein Schnalstal anmelden können, Tel. +49 0473 679148. Dauer der Wanderung circa 8 Stunden.

Schloss Juval

Schnalstal

Mächtig thront die mittelalterliche Burganlage, die seit 1983 im Besitz von Reinhold Messner ist, am Eingang in das Schnalstal.  Neben den Wohnräumen der Familie beherbergt die Burg auch eines der sechs Messner Mountain Museen und ist dem Mythos Berg gewidmet. Zu den Highlights zählen unter anderem die Maskensammlung aus fünf Kontinenten, die Tibetika-Sammlung, die Bildergalerie zu den heiligen Bergen der Welt, der Expeditionskeller und die umfangreiche Abenteuer-Bibliothek.
Entfernung ab Unser Frau: 16,6 km
Kontakt:
Schloss Juval
I – 39020 Kastelbell
Tel. +39 348 4433871

Erlebnisbahnhof Staben

Staben / Naturns

Sehenswert – nicht nur für Fans der Eisenbahn: der Erlebnisbahnhof in Staben bei Naturns. Auf einem über 800 m langem Gleisnetz gibt es eine Garteneisenbahn zum Mitfahren, etwa 500 m lang ist die Strecke, die zu einer abenteuerlichen Draisinenfahrt einlädt zudem gibt es hier noch zwei Postwagone der rhätischen Bahn. In der einen befindet sich eine laufende Ausstellung, in der anderen gibt es Getränke und Kleinigkeiten zum Essen. Das Highlight der Anlage ist die originale Mini-Dampflokomotive Waldenburg Schweiz.

Entfernung von Unser Frau: 16,8 km

Öffnungszeiten
Jeden Sonntag von 14:00 – 18:00 Uhr
im Zeitraum Mai – Oktober

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff & Touriseum

Meran

Alljährlich ab 1. April blüht und sprießt es in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff an allen Ecken. Tulpen, Narzissen, isländischer Mohn, Rosen, Hyazinthen, Zitronen- und Orangenbäume …  Auf einer Fläche von 12 ha wird eine Vielfalt an Flora geboten, die Sie garantiert staunen lässt. Und natürlich, ein Abstecher in das Touriseum, untergebracht direkt im Schloss Trauttmansdorff, ist beim Besuch der Gärten Pflicht.

Entfernung von Unser Frau: 36,9 km

Start Gartensaison: 29.05.2020

Das Schreibmaschinenmuseum Peter Mitterhofer

Partschins

Gewidmet dem Erfinder der Schreibmaschine Peter Mitterhofer, das Schreibmaschinenmuseum in Partschins. Mitterhofer, im Jahre 1822 in Partschins geboren, begann im Jahre 1864 mit der Entwicklung seiner ersten Schreibmaschine. Seit dem Jahre 1993, der 100. Todestag Mitterhofers, gibt es nun das Schreibmaschinenmuseum, in dem heute 2.000 Exemplare bewundert werden können, darunter auch die „Malling Hansen“ aus dem Jahre 1867, eine der wertvollsten Schreibmaschinen aller Zeiten.

Entfernung von Unser Frau: 24,6 km

Öffnungszeiten
01.04 – 31.10.2020
Mo: 14:00 – 18:00 Uhr
Di – Fr: 10:00 – 12:00 / 14:00 – 18:00 Uhr
Sa: 10:00 – 12:00 Uhr
November – März
Di: 10:00 – 12:00 Uhr

Schloss Tirol

Dorf Tirol

Planen Sie sich auf alle Fälle genügend Zeit ein, um das Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte auf Schloss Tirol zu besichtigen. Einzigartige Exponate, von der Stein- bis hin zur Neuzeit erwarten Sie hier, hinter den historischen Mauern des Schlosses, ein majestätischer Rittersaal und ein wunderschöner Bergfried. Und erst die Aussicht auf das Meraner Becken von den alten Fenstern aus – ein echtes Erlebnis!

Entfernung ab Unser Frau: 37,6 km

Öffnungszeiten
20. Mai – 08. Dezember 2020
10:00 – 17:00 Uhr
Ruhetag: Montag
Sonderöffnungen:
Montag, 07.12.2020

Die Wanderungen

Ins Pfossental zum Eishof

Ab Gasthof Vorderkaser zunächst den Meraner Höhenweg, etwas steil, taleinwärts wandern. Zuerst ist das Tal recht eng, es öffnet sich erst nach einer Gehzeit von gut einer Stunde. Dafür ist dann der Ausblick auf die Texelgruppe und die Weideflächen umso schöner. Durch das Pfossental geht es bis zur Rableidalm und meist eben weiter bis zum Eishof. Murmeltiere und Gämsen sind hier keine Seltenheit. Zurück über denselben Weg.

Zur Mastaunalm

Ab Unser Frau, vom Kirchplatz aus, den Weg mit der Markierung 17 bzw. „Mastaunalm“ folgen, durch Waldhänge hindurch und ein wenig ansteigend hinauf auf 1.643 m Meereshöhe zum Mastaunhof und von dort, immer derselben Markierung folgend zur Mastaunalm (1.810 m). Abstieg wie Aufstieg.

Seerundgang Vernagter Stausee

Beim kleinen Kirchlein in Vernagt beginnt der Seerundgang am Vernagter Stausee, ein sehr beliebter Wanderweg. Dem Waldweg mit der Markierung 13b bis hinter das Seeende folgen, auf der Hängebrücke den Schnalser Bach überqueren und auf der rechten Uferseite über Weg 13a bis zur Staumauer zurück. Diese überqueren und der Ausgangspunkt ist erreicht. Übrigens: seit Juli 2019 gibt es am Vernagter Stausee ein neues Highlight: einen Zipline Parcours mit 3 Flying Fox in verschiedenen Längen, 1 davon circa 700 m.

Zur Lazaunhütte

Ab Kurzras den Rundwanderweg Hasenkofel 1 und somit dem Schnalserbach in nordwestliche Richtung folgen. Nach einer Gehzeit von circa 1 Stunde den Bach überqueren und in südwestliche Richtung ins Langgrubtal hinein wandern und bei der Wegmarkierung dem Weg 11A folgen, der entlang des Langgrubbaches zur Lazaunalm und zur 2.427 m hoch gelegenen Lazaunhütte führt. Zurück nach Kurzras entweder über den Hinweg oder ab Lazaunhütte über Weg Nr. 11 hinab.

Rundwanderung Grawand

Mit der Gletscherbahn geht es hinauf auf 3.212 m Höhe zur Bergstation. Dort der Markierung Nr. 8 in östlicher Richtung folgen und hinauf auf die Grawand (3.251 m). Am Gipfel dann zuerst in östliche, dann in südliche Richtung absteigen ins Finailtal, über den archäologischen Wanderweg Nr. 8 zum Finailsee und weiter zur gleichnamigen Alm. Durch das Tal hindurchwandern, den Finailbach überqueren und an der nächsten Weggabelung der Markierung 7 folgen. Dieser Weg führt in nordwestliche Richtung zur Kreuzung mit dem Weg Nr. 5. Rechts ab und bergab zur Talstation der Schnalstaler Gletscherbahn.

Auf die Nockspitze

Die Staumauer des Vernagter Stausees überqueren und über den Steig Nr. 17 südwärts bergan zur Waldinger Alm (nicht bewirtschaftet) auf 1.933 m wandern. Von dort hinauf zur Baumgrenze und über die freien Hänge zum Nordgrat der Nockspitze. Ein gut markierter Steig führt zum Gipfelkreuz auf 2.719 m Höhe. Zurück vom Gipfel über Steig 17A, kurz westwärts, dann südseitig bis zum Mastaunbach, talaus zur Mastaunalm und zum Mastaunhof. Den Zufahrtsweg ein Stück talauswärts wandern bis links der Steig Nr. 15 abzweigt. Diesen folgend, leicht ansteigend, zurück zum Stausee.

Zur Stettiner Hütte

Ab dem gebührenpflichtigen Parkplatz in Vorderkaser über den Almerlebnisweg Pfossental bzw. den Meraner Höhenweg Nr. 24 taleinwärts, an der Mitterkaser- und der Rableidalm vorbei bis zum Eishof auf 2.076 m. Weiter führt die Wanderung auf das 2.895 m hohe Eisjöchl, das zwischen Hohe Wilde und Hohe Weiße liegt. In Serpentinen geht es bergauf. Nur 15 Minuten Gehzeit unterhalb des Jochs liegt die Stettiner Hütte. Nach Vorderkaser zurück über denselben Weg. Die Wanderung könnte man von der Stettiner Hütte auch Richtung Passeier fortsetzen: über die Wege Nr. 8 und 24 zur Lazinser Alm und weiter nach Pfelders und mit Linienbus über Meran zurück. Die Gehzeit würde sich um circa 2 Stunden verlängern.

Aufs Taschenjöchl

Ab Kurzras, in der Nähe der Bushaltestelle, den Wanderweg Nr. 5 nehmen, der in das Lagauntal führt. Dann auf dem Archäologischen Wanderweg 4 weiter, steil hinauf aufs Taschenjöchl. Der Abstieg erfolgt über Weg Nr. 5, führt zur Berglalm und über das Lagauntal zurück zum Ausgangspunkt.

Penauder Höhenweg

Ab der Wallfahrtskirche in Unsere Frau in Schnals über Weg Nr. 19 Richtung Lafetzalm folgen bis links der Steig Nr. 22 beginnt. Diesen hinauf zum Geigerkofel folgen. Den Grat in südwestlicher Richtung entlang wandern zur Penauder Alm. Danach auf dem Wanderweg Nr. 20 (archäologischer Wanderweg A5) talauswärts nach Karthaus. Von Karthaus zurück nach Unsere Frau mit dem Linienbus oder zu Fuß über den Wanderweg Nr. 21 (1,5 Stunden Gehzeit).

Zur Ötzi Fundstelle

Ab dem Vernagter Stausee immer der Beschilderung „Similaunhütte“ folgen, am Tisenhof vorbeiwandern und über den Wanderweg Nr. 2, teilweise in Serpentinen, hinauf zur Similaunhütte am Niederjoch. Von dort noch etwa 1 gute Stunde Gehzeit bis zur Fundstelle von Ötzi, dem Mann aus dem Eis. Die Fundstelle ist mit einer schmalen Steinpyramide und Hinweistafeln gekennzeichnet. Zurück über dieselbe Route. Die Similaunhütte bietet übrigens 100 Schlafplätze.

Die Radtouren

Zur Lazaunhütte

Ab dem Vernagter Stausee mit dem Fahrrad der Straße nach Kurzras folgen, dort in Richtung Sessellift Lazaun weiterfahren, über die Holzbrücke und dann auf schönem Schotterweg zur Lazaunhütte auf 2.427 m Meereshöhe. Zurück über dieselbe Strecke.

Zur Klosteralm

Ab dem Parkplatz bei Karthaus geht es sofort bergan, immer der Beschilderung Klosteralm folgen. Nach dem zweiten Parkplatz erreicht man eine Schranke. Hier folgt man der Forststraße für circa 50 m weiter und biegt bei der nächsten Gabelung links ab. Über diesen langen und steilen Forstweg hinauf zur Waldgrenze und zur Klosteralm auf 2.152 m. Denselben Weg wieder zurück.

Zur Penauderalm

Ab Bushaltestelle in Karthaus die asphaltierte Straße bis oberhalb vom Dorf folgen, am kleinen Parkplatz die Schranke passieren und rechts den Forstweg, zunächst etwas steil, dann flacher, durch das Penaudtal bis hinauf zur Penauder Alm auf 2.323 m fahren. Der Rückweg führt über den Hinweg.

Zur Mairalm

Ab Katharinaberg (bis dorthin eventuell über die Hauptstraße) der asphaltierten Straße bis zum Schroflhof folgen. Ab dort dann führt ein Forstweg zur Mairalm. Zurück über dieselbe Wegstrecke.

Kurzras- Hochjoch Hospitz – Vent – Similaunhütte – Vernagt

Eine sehr anspruchsvolle Mountainbiketour, aber auch eine wunderschöne. Ab Kurzras mit der Schnalstal Bergbahn hinauf zur Bergstation. Dann über sehr steinigem Weg zum Schutzhaus Schöne Aussicht und weiter über den Singletrail (teils Tragepassagen) zum Hochjoch Hospiz. Der Weg führt dann Richtung Vent, von dort zur Martin Busch Hütte und über den Trail weiter zur Similaunhütte (hinauf aufs Niederjoch lange Tragepassage). Die Abfahrt über das Tisental nach Vernagt ist sehr anspruchsvoll und nur für geübte Biker. Auch hier muss das Rad das erste Stück getragen werden.

Die Skigebiete

Skigebiet Meran 2000

Saison: 05.12.2020 – 05.04.2021
Pistenkilometer: 40
Anzahl Lifte: 7

Entfernung von Unser Frau:  40,4 km

Skigebiet Schwemmalm

Saison: 05.12.2020 – 11.04.2021
Pistenkilometer: 25
Anzahl Lifte: 7

Entfernung von Unser Frau:  59,8 km

Skigebiet Vigiljoch

Saison: 25.12.2020 – 07.03.2021
Pistenkilometer: 5
Anzahl Lifte: 4

Entfernung von Unser Frau:  37,6 km

Skigebiet Pfelders

Saison: 05.12.2020 – 11.04.2021
Pistenkilometer: 18
Anzahl Lifte: 4

Entfernung von Unser Frau:  66,3 km

Skigebiet Schnalstaler Gletscher

Saison: 18.09.2020 – 02.05.2021
Pistenkilometer: 35
Anzahl Lifte: 11

Entfernung von Unser Frau:  9,9 km

Die Veranstaltungshighlights
vom Schnalstal und Umgebung

Ötzi Alpin Marathon

Wann: 24.04.2021

Schnalser Schaf - Spezialitätenwochen

Wann: 04.09. – 28.09.2020

Long Night im Archeoparc Schnalstal

Wann: 13.06. + 06.09.2019

Schafübertrieb im Schnalstal

Wann: Juni und September 2020

Goaßlschnölln & Schuhplattln

Wann: 04.09.2020

Ötzi Glacier Tour

Wann: Dienstags

Rückkehr der Schafe

Wann: 12.09. + 13.09.2020

Meraner Traubenfest

Wann: 16.10. – 18.10.2020 (ohne Festumzug)

Rieslingtage Naturns

Wann: 17.10. – 22.11.2020

Weihnachtsmarkt Meran

Wann: 27.11.2020 – 06.01.2021

Schon gelesen was Gäste über
das Schnalstal berichten?

Tolle Auszeit, viele alte Bauernhöfe. Schnalstaler Gletscherbahn war auch im Juli offen. Werden nächstes Jahr auch mal im Winter hinfahren zum Skifahren.

Sandra und Christoph, Altenberg

Waren in Kurzras, ist ganz am Ende im Tal, wo die Bahnen direkt ins Skigebiet zum Gletscher sind. Perfekte Pisten, auch noch im April. Für Skifans zu empfehlen.

Elfriede K., Wuppertal

Gerne wieder. Den Kindern hats auch gefallen. Vor allem der Ötzi Park. Und die Umrundung des Vernagt Stausee. Ein Highlight war als ganz viele Schafe von den Ötztaler Alpen nach Vernagt gekommen sind mit ihren Hirten. Da war ein großes Fest. Ich glaub, das ist alle Jahre im September.

Veronika mit Peter, Liam und Minna

Fragen über das Schnalstal,
welche sich andere Reisende häufig stellen:

  • Wie weit ist das Schnalstal von Meran entfernt?

    Vom Hauptort Unser Frau im Schnalstal sind es 31,5 km bis in das Zentrum von Meran.

  • Ist das Skigebiet Schnalstaler Gletscher auch in den Sommermonaten geöffnet?

    Nein. Das Skigebiet ist alljährlich bis Anfang Mai und ab Mitte September geöffnet.

  • Was ist die Transhumanz?

    Unter Transhumanz versteht man den Schafübertrieb. Jener im Schnalstal ist einer der ältesten und größten Schafübertriebe, mit 3000 – 4.000 Schafen, welche vom Schnalstal auf die Sommerweiden bei Vent ins Ötztal getrieben werden.

  • Gibt es beim Schnalstaler Gletscher auch einfache Pisten für Kinder?

    Ja, natürlich. Übungshänge gibt es zum Beispiel am Lazaun- und Glockenlift. Es gibt auch ein Kinderland mit Zauberteppichen und Skikarussell.

  • Was ist ein Ipotsch?

    Ipotsch sind Filzpantoffel aus dem Schnalstal. Die Wolle dafür stammt von den Schnalstaler Schafen. Durch die temperaturausgleichenden Eigenschaften garantiert der Ipotsch angenehm warme Füße zu jeder Jahreszeit.

Rund um das Schnalstal auch noch interessant: