Radtour Meran - Passeiertal

Radtour Meran - PasseiertalMeist eben führt der Radweg von Meran ins wunderschöne Passeiertal. Die rund 19 km lange Strecke verläuft entlang der Passer und verfügt über einen größtenteils asphaltfreien, aber fein gekörnten Belag. Familien, Genussradlern und Naturliebhabern sei die Radtour Meran- Passeiertal besonders empfohlen.

Startend vom Stadtzentrum Meran aus, erreicht man über den Elisabethpark den Radweg Passeier, welcher der Passer entlang führt. An der Sportzone Schenna und der Fischzucht Meran vorbei führt der Weg. Dort quert man den Fluss Passer und fährt vorbei am Sportplatz Richtung Saltaus.

Weiter geht es über eine Brücke auf der orografisch rechten Seite des Flusses, vorbei am Campingplatz, wo der Fluss erneut überquert wird. Vor der Fraktion Quellenhof führt der Radweg über eine Holzbrücke zu den Auenwäldern und zum Golfplatz, danach kurz neben der Hauptstraße, dann wieder den Fluss entlang. Hier wird die Passer ein weiteres Mal überquert. Nun folgen Sie dem Weg immer weiter bis nach St. Martin.

Auf dem Radweg fährt man vorbei an der Passeirer Brücke, an der Sportzone St. Martin und quert die Zufahrtsstraße zur Gewerbezone von St. Martin. Kurze Zeit später erreicht man die Radraststätte St. Leonhard. Von dort sieht man Richtung Hauptstraße blickend, den Sandhof, das Geburtshaus von Andreas Hofer, an das das Museum Passeier Andreas Hofer angegliedert ist.

Das Dorf St. Leonhard selbst, erreicht man durch die Unterführung der Umfahrungsstraße.

Eckdaten zur Radtour:
Start: Stadtzentrum Meran
Höhenmeter: circa 365
Länge: circa  20 km (Hinweg)
Fahrtzeit: 2 h

Natürlich können Sie ein Fahrrad bequem in einem der Radverleihe mieten: 
Bahnhof Meran (hinter der Unterführung zu den Bahngleisen), Tel. +39 0473 201500 
Bike Shop, St. Martin in Passeier, Tel. +39 349 6238430

Weitere Tipps zum Thema:

Weitere Infos & Unterkünfte in Meran & Passeiertal