Höfewanderung am Sonnenberg

Höfewanderung am Sonnenberg im Meraner LandOberhalb von Naturns liegen an den sonnigen Berghängen alte, schöne Berghöfe, welche neben der wunderbaren Panoramalage auch Einkehrmöglichkeiten bieten und durch ein gut angelegtes Wegnetz untereinander verbunden sind.  

Dieses Gebiet, welches von Naturns aus bequem und mühelos mit der Seilbahn Unterstell erreichbar ist, wird auch als „Wanderparadies Sonnenberg“ bezeichnet. Hier oben beginnen zahlreiche Wanderungen, wie auch die im Folgenden beschriebene Höfewanderung, welche vom Naturnser Sonnenberg zum so genannten Fuchsberg über dem äußeren Schnalstal und wieder zum Ausgangspunkt zurück führt.

Mit der Seilbahn Unterstell auf den SonnenbergHöfewanderung am Sonnenberg im Meraner LandPanorama

Wegverlauf:
Von der Bergstation beim Hof Unterstell auf 1.282 m Meereshöhe geht es der Markierung Nr. 10 folgend, meist auf alten Fußpfaden, zu den Höfen Patleid und Lint und dann durch teils bewaldete Hänge etwas ansteigend zum Dickhof, welcher sich auf einer Höhe von 1.709 m befindet. Ihn erreicht man nach etwa 1 ½ Stunde Gehzeit. Von hier oben bietet sich eine Fernsicht, die bis zur Rosengartengruppe in den Dolomiten, zum Cevedale im Ortlergebiet und zur Weißkugel in den Ötztaler Alpen reicht.

Immer der Markierung Nr. 10 folgend erreicht man dann den Kopfronhof, von wo aus es dann links der Markierung „Meraner Höhenweg“ zunächst zum Waldhof und dann zum Inner-Unterstell-Hof geht. Der Weg Nr. 24/A führt von dort weiter zum Patleidhof und, wie bereits zu Beginn der Wanderung, zurück nach Unterstell. Mit der Seilbahn geht es wieder zurück nach Naturns.

Einige Eckdaten zur Wanderung:
Höhenunterschied: 427 m
Gesamtgehzeit: circa 4 Stunden
Schwierigkeit: für gehgewohnte Wanderer leicht und problemlos

Übrigens: der Dickhof wurde bereits im Jahre 1357 erstmals urkundlich erwähnt und er ist der höchste ganzjährig bewohnte Hof im Wanderparadies Sonnenberg.

Weitere Tipps zum Thema:

Weitere Infos & Unterkünfte in Naturns