Der Panoramaweg in Pfelders

Panoramaweg Pfelders in SüdtirolPfelders in Hinterpasseier ist ein wahres Naturparadies das sich inmitten der majestätischen Ötztaler, Stubaier und Sarntaler Alpen erstreckt. Mit mehr als 350 km an Wanderwegen verfügt das Gebiet über eines der größten Wegenetze Südtirols. Wunderschön und empfehlenswert: der Panoramaweg Pfelders.  

Der Panoramaweg in Pfelders ist ein schöner Rundgang mit fabelhaftem Panoramablick. Das Bequeme am Weg: die ersten 400 Höhenmeter von Pfleders hoch zur Grünbodenhütte kann man auch mit der Gondelbahn bewältigen. So erspart man sich schon mal eine gute Stunde an Wanderzeit und der Ausgangspunkt zum Panoramaweg Pfelders, die Grünbodenhütte, ist mühelos erreicht. Aber wer etwas Kondition mitbringt und Ausdauer, der kann natürlich auch vom Parkplatz aus starten und den Forstweg bis zur Bergstation zu Fuß in Angriff nehmen.

Von der Grünbodenhütte, auf 2.000 m gelegen, führt der Panoramaweg Tal einwärts zunächst in kurzem Anstieg dann in nahezu ebener Hangquerung zur Faltschnalalm, welche auf 1.871 m liegt. Auch danach geht es leicht abwärts zum Lazinser Hof und zur Lazinser Alm.

Der Panoramaweg ist abwechslungsreich, quert zunächst eine Almwiese, später dann eine mit Fels durchsetzte Zwergstrauchzone mit wunderschönen Alpenrosen und schließlich führt der Weg zwischen Lärchen- und Zirbenwäldern hindurch.

Zurück nach Pfelders führt der Weg, markiert mit der Nr. 24, der linken Talseite entlang.

Eckdaten zum Panoramaweg in Pfelders:
Ausgangspunkt: Grünbodenhütte
Schwierigkeitsgrad: einfach/mittel
Gehzeit: 3 ½ - 4 Stunden
 
Die Wanderung entlang des Panoramawegs in Pfelders ist eine lohnende Tour in einer reizvollen Landschaft, die vor allem auch zum Genießen der schönen Aussicht einlädt.

Weitere Tipps zum Thema:

Weitere Infos & Unterkünfte im Passeiertal