Schneeschuhwanderung zur Vöraner Alm

Schneeschuhwanderung zur Vöraner AlmSchneeschuhwandern zählt mittlerweile zu den beliebtesten Wintersportarten abseits der Masse und mitten in der Natur. Eine der schönsten Winterwanderungen mit den Schneeschuhen in der Ferienregion Meraner Land führt uns in rund zwei Stunden zur Vöraner Alm auf 1873 m Meereshöhe.  

Die Winterwanderung zur Vöraner Alm oberhalb von Hafling, gilt als leichte und gut markierte Tour. Für den Aufstieg sollten sie rund 2 bis 2,5 Stunden einplanen, für den Rückweg über dieselbe Strecke eine Stunde weniger. Insgesamt müssen rund 600 Höhenmeter überwunden werden.

Unsere Wanderung beginnt am Parkplatz Nr. 5 in Hafling auf ca. 1300 m ü.d.M., nordwärts am Rathaus vorbei, beginnt hier der Wanderweg Nr. 2 A, der hoch bis zum 600 Jahre alten Ganthalerhof führt. Hier beginnt der Wurzeralmweg, der Forstweg der in Richtung Osten zunächst durch Wiesen, vorbei an einem Wetterkreuz und dann in einen dichten Fichten-Föhren-Wald führt. Von hier aus sollten Sie nun immer der Markierung Nr. 2 folgen, bis Sie die erst neu errichtete Wurzeralm auf 1707 Meereshöhe erreichen. Diese Alm ist ebenso wie die Vöraner Alm, nur in den Sommermonaten bewirtschaftet, jedoch laden die Bänke und Tische auch im Winter zum Rasten und Erholen ein.

Der Weg führt uns nun südöstlich weiter in den Wald, hoch zur Baumgrenze und schon bald zu unserem Ziel, der Vöraner Alm auf 1873 m. Die Vöraner Alm ist von Mitte Mai bis November geöffnet. Man hat aber auch hier die Möglichkeit auf der Terrasse die Sitzgelegenheiten für ein schönes Winterpicknick zu nutzen. Wer hier noch nicht müde ist und gerne einen ganz besonderen Rundumblick genießen möchte, kann in rund 15 min weiter nördlich das 60 m höher gelegene Vöraner Joch erklimmen.

Den Rückweg kann man nun in die umgekehrte Richtung antreten oder mit einem kleinen Umweg über die Leadner Alm auf 1514 m Meereshöhe gestalten. Die Leadner Alm ist übrigens auch im  Winter bewirtschaftet. Von hier aus führt die Markierung Nr. 16 zurück nach Hafling.

Weitere Tipps zum Thema:

Weitere Infos & Unterkünfte in Vöran