St. Walburg – eine Oase nicht nur für die Augen

Stellen Sie sich ein auf Erholung pur, auf schöne Aussichten, herrliche Natur und kleine Genüsse. In St. Walburg, dem Hauptort von Ulten, haben Wohlbefinden, Herzlichkeit und Gastfreundlichkeit Tradition. Hier treffen Sie auf eine einzigartige Komposition aus Natur, Kultur und Genuss. Hier werden Sie sich herrlich wohlfühlen!

Welches sind die besten Gründe
für Urlaub in St. Walburg, in Italien?

  • Dörfliche Qualität & landschaftliche Schönheit
  • Wandern im Nationalpark Stilfser Joch
  • Ein Urlaubsort, wo sich die Unberührtheit erhalten hat
  • Skigebiet Schwemmalm: schneesicher & familienfreundlich
  • Milde Temperaturen und gesunde, frische Luft
St. Walburg - Landschaft

Welches sind die beliebtesten
Unterkünfte in St. Walburg?

Unterkunftskategorien

Wissenswertes über St. Walburg auf einem Blick

Nachfolgend sehen Sie, wie viele Einwohner St. Walburg in Ulten hat, auf welcher Meereshöhe die Ortschaft liegt und wieviel eine Pizza, ein Kaffee oder ein Bier in St. Walburg und Umgebung kostet.

Wie hoch liegt St. Walburg?
Das Ortszentrum liegt auf 1.190 m Meereshöhe.

Wie lautet die italienische Bezeichnung von St. Walburg?
Die italienische Bezeichnung lautet Santa Valburga.

Wie lautet die Postleitzahl von St. Walburg?
Die Postleitzahl lautet: 39016

Wie lautet die Vorwahl von St. Walburg?
Die Telefonvorwahl lautet: 0473

Wie viel kostet eine Pizza mit Getränk?
Für eine Pizza mit Getränk zahlen Sie circa 7,90 Euro.

Wie viel kostet ein Espresso in einem Café/einer Bar?
Ein Espresso kostet in etwa 1,20.

Wie viel kostet ein Bier in einer Bar/einem Café?
Ein Bier 0,3 kostet circa 2,80 Euro.

Wie viel kostet ein Liter Dieselkraftstoff?
Ein Liter Dieselkraftstoff kostet 1,36 € – Stand Juni 2020.

Wie viel kostet ein Liter bleifreies Benzin?
Ein Liter bleifreies Benzin kostet 1,46 € – Stand Juni 2020.

Alle Preise und Angaben sind Richtpreise und ohne Gewähr.

Wann ist die beste Zeit für
Urlaub in St. Walburg?

Sowohl der Sommer als auch der Winter in St. Walburg im Ultental bietet eine Vielfalt an Freizeitaktivitäten und Veranstaltungen. Als Kulisse die wunderbare Landschaft des Nationalparkes Stilfser Joch, ein Naturschauplatz, der Ihnen das ganze Jahr einen persönlichen Logenplatz bereithält und Spitzenerlebnisse garantiert. Werfen Sie einen Blick in Ihren Urlaubskalender, checken Sie unbedingt die Brückentage und verbinden Sie diese mit dem nächsten Ulten-Urlaub!

Das Klima im Meraner Land
Sie möchten mehr über das Klima in St. Walburg und Umgebung erfahren?
Hier geht’s zur Klima-Übersicht.
Sie möchten wissen wie das Wetter in St. Walburg wird?
Hier geht’s zur aktuellen Wettervorhersage.

Temperaturen in St. Walburg

MonatJanFebMärzAprilMaiJuni
Maximal-
temperatur (C°)
149131821
Durchschnitts-
temperatur (C°)
-5-2371215
Minimal-
temperatur (C°)
-10-7-3058
MonatJuliAugSeptOktNovDez
Maximal-
temperatur (C°)
2423181251
Durchschnitts-
temperatur (C°)
17171270-4
Minimal-
temperatur (C°)
101061-5-9

Was Sie in St. Walburg
alles unternehmen können:

Die Sehenswürdigkeiten

Pfarrkirche von St. Walburg

St. Walburg

Die Pfarrkirche von St. Walburg steht nicht in der Dorfmitte, sondern auf einem Hügel. Einer Sage nach, hat man immer schon versucht, die Kirche ins Dorfzentrum zu verlegen, die Heilige Walburg aber sei immer wieder auf den Hügel zurückgekehrt. Vermutet wird zudem, dass der Standort der Kirche auf ein noch früheres Heiligtum zurückgeht. Der heutige Turm und die Apsis stammen aus dem 12. Jahrhundert. Im Jahre 1840 wurde das Kirchenschiff vergrößert. Das Hochaltarbild zeigt die Heilige Walburg, die Seitenaltäre sind dem heiligen Herzen Jesu und Maria geweiht.

Dokumentationszentrum Culten

St. Walburg

Interesse an der Ur- und Frühgeschichte der Menschen aus dem Ultental? Interesse ihre Lebensweise kennen zu lernen und archäologische Fundstücke wie Münzen, Spielwürfel oder Haarnadeln zu betrachten? Interesse einen Blick auf die ältesten noch erhaltenen Südtiroler Wattkarten zu werfen oder auf einen Brandopferaltar? Dann besuchen Sie das Dokumentationszentrum Culten, am Kirchhügel von St. Walburg!

Öffnungszeiten
11.04. – 31.10.2020
10:00 – 12:00 / 14:00 – 18:00 Uhr
Ruhetag: Montag & Dienstag

Das St. Moritz Kirchlein

St. Walburg

Es steht etwas abseits von St. Walburg, auf einem Sonnenhang auf 1.640 m Meereshöhe, das St. Moritz Kirchlein, mit seinen beeindruckenden Fresken aus dem 15. Jahrhundert und das in spätgotischer Zeit umgebaute Spitzbogenportal sowie der Hochaltar, das den Hl. Mauritius zeigt. Einst war das Kirchlein Hospiz für Pilgerreisende, heute ist es ein sehr beliebtes Ausflugsziel.

Entfernung ab St. Walburg: 7,6 km

Ultner Talmuseum

Ulten

Besuchen Sie das Ultner Talmuseum, wenn Sie etwas über Land und Leute und der guten alten Zeit erfahren möchten. Im historischen Gebäude, dem alten Schulhaus, hat man allerhand Schätze gesammelt und ausgestellt, wie zum Beispiel die k. u. k. Wanderstiefel von Sissi, Andenken an Otto von Bismarck, der sich einst in eine Ultner Wirtstochter verliebte, und viele Utensilien des bäuerlichen Alltags.

Entfernung ab St. Walburg: 8,3 km

Öffnungszeiten
März – April
So: 10:00 – 12:00 Uhr / 15:00 – 17:00 Uhr
Mai – Oktober
Di + Fr: 11:00 – 12:00 Uhr / 15:00 – 17:00 Uhr
So: 10:00 – 12:00 Uhr / 15:00 – 17:00 Uhr

Die Ultner Urlärchen

St. Gertraud

Kurz vor St. Gertraud stehen auf der rechten Talseite, in der Nähe des Außerlanerhofes, rund 2000 Jahre alte Lärchen. Die ältesten Nadelbäume Europas. Die drei Urlärchen sind mehr als 30 m hoch, die dickste Lärche weist einen Stammumfang von über 8 m auf. Ab St. Gertraud sind die Urlärchen durch einen 30 minütigen Spaziergang erreichbar.

Entfernung ab St. Walburg: 13,2 km

Nationalparkhaus Lahnersäge

St. Gertraud

Am Ortseingang von St. Gertraud befindet sich das Nationalparkhaus Lahnersäge, eines der insgesamt vier Nationalparkhäusern vom Nationalpark Stilfserjoch. Der Wald mit seinen Schutz- und Nutzfunktionen steht im Mittelpunkt der Themen, die hier behandelt werden. Zudem kann man an der restaurierten, wasserbetriebenen Säge, auch noch das Schneiden vom Baumstamm zum Bretterholz erleben.

Entfernung ab St. Walburg: 12,4 km

Öffnungszeiten
27.12.2019 – 31.03.2020
Di – Sa: 09:30 – 12:30 / 14:30 – 17:30 Uhr
02.05.2020 – 31.10.2020
Di – Sa: 09:30 – 12:30 / 14:30 – 17:30 Uhr

Das Südtiroler Obstbaumuseum

Lana

Wussten Sie, dass jeder zweite in Italien geerntete Apfel aus Südtirol stammt? Dass jedes Jahr in Südtirol circa 950.000 Tonnen Äpfel geerntet werden? Und dass der Obstanbau besonders rund um Lana, am Eingang ins malerische Ultental, eine lange Tradition hat? Interessant deshalb ein Besuch im Südtiroler Obstbaumuseum in Lana, welches einen wunderbaren Einblick in die Arbeit der Obstbauern von früher und heute bietet.

Entfernung ab St. Walburg: 21,5 km

Öffnungszeiten
Ostern bis Allerheiligen
Montag – Samstag: 10:00 – 17:00 Uhr
Sonntags geschlossen

Das Bauernmuseum in Völlan

Völlan bei Lana

Es ist eine wahre Vielfalt an Geräten, Gegenständen aus dem bäuerlichen Alltag und an Werkzeugen, die hier, im Bauernmuseum in Völlan, besichtigt werden können, und die einen wunderbaren Einblick in das Leben aus vorindustrieller Zeit bieten. Begeben Sie sich auf eine kleine Zeitreise!

Entfernung ab St. Walburg: 24,8 km

Öffnungszeiten
Ostern – Oktober
Di + Fr: 14:00 – 17:00 Uhr

Meran – die Stadt

Meran

Ultenurlaub ohne einen Ausflug in die Kurstadt Meran gemacht zu haben ist ein No-Go. Ob bei Sonnenschein oder bei Regen – Meran ist immer einen Besuch wert. Das Kurhaus, die Promenaden, die Lauben, die Altstadt samt Pfarrkirche und davon nicht weit entfernt der Pulverturm. Unbedingt rauf auf den Pulverturm, es sind nur etwas mehr als 100 Stufen, aber die Belohnung ist eine mehr als phantastische Aussicht auf Meran.

Entfernung ab St. Walburg: 27 km

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Meran

Waldgärten mit den Miniaturwäldern aus Amerika und Asien, Sonnengärten mit wunderbaren Landschaftsbildern aus dem Mittelmeerraum, Wasser- und Terrassengärten mit ihren schön gestalteten Gartenräumen, die Landschaften Südtirols mit der heimischen Pflanzenwelt, die Kunstpavillons – einzigartig! Und immer wieder neue Gartenbereiche und Attraktionen und musikalisch-kulinarische Events wie das gemütliche Frühstück bei Sissi, Abende mit exotischen Gartencocktails oder Sommernächte mit Musik vom Feinsten. Der Besuch: ein Muss!

Entfernung ab St. Walburg: 25 km

Start Gartensaison: 29.05.2020

Die Wanderungen

Umrundung Zoggler Stausee

Beim Zoggler Stausee über den 500 m langen Staudamm und dann dem Weg taleinwärts folgen. Dieser Weg ist angelegt als Kneippoasen-Weg mit Teich, Tretbecken und mehrere Ruheoasen. Am Ende des Sees die Falschauer überqueren und auf der anderen Talseite zum Ausgangspunkt zurückwandern.

Ultner Höferunde

Ausgehend von St. Walburg ostwärts zur Kirche, die Straße weiter und der Beschilderung „Talweg“, meist eben dahin, bis zum Unter-Durachhof folgen. Dann der Beschilderung „Sunnseitnweg“ zunächst steil hinauf, dann etwas gemütlicher durch Wald und Wiesen bis zu den Eggenhöfen weiterwandern. Danach dem Wegweiser nach St. Walburg folgen, am Neuberghof vorbei und zum Ausgangspunkt zurück

Sunnseitnweg

Ab St. Walburg den Weg Nr. 10, über die Mitterhoferbergstraße in Richtung Marschnellam/Peilstein. Nach der zweiten Kehre, an einigen Häusern vorbei, und dann über den Wanderweg steil aufwärts zu den Wiesen des Breitenberghofes. An einer alten Mühle geht’s vorbei, einige Meter wieder auf asphaltierter Straße und links in den Sunnseitnweg, der durch Wiesen und Wälder hindurch bis zu einer großen Felswand mit Sitzgelegenheiten führt. Danach geht es in den Graben des Marschnellbaches, diesen bei der Brücke überqueren und weiter zum Dorfhof. Hier dann auf Weg Nr. 4 zurück nach St. Walburg.

St. Moritz – Steinrast

Ab dem kleinen Weiler St. Moritz oberhalb von Kuppelwies, das Kirchlein dort ist immer geöffnet, und lohnt einen Blick ins Innere, den Weg Nr. 11 nehmen, der gemütlich nach Steinrast führt. Zurück über Weg Nr. 9 – so wird es eine angenehme Rundwanderung.

Mutegg

Ab Innergrubhof über Weg Nr. 13 zur Innerschwemmalm, weiter zur Außerschwemmalm und dann auf Steig Nr. 6 zum Ansatz des Südost-Grates und, auf derselben Markierung verbleibend, über den Gratrücken zum Aussichtspunkt „Drei Mandler“, über den Grat weiter zur Bergstation des Sesselliftes und hinauf zum Gipfelkreuz. Rückweg wie Hinweg.

Hoher Dieb

Ab Parkplatz Simian, an der Sonnenseite oberhalb des Zoggler Stausees, die asphaltierte Straße weiterwandern und dann links den Weg Nr. 4 nehmen bis zur Riemerbergl Alm. Dann steil hinauf zur Weggabelung und hier erneut links den Weg Nr. 4 taleinwärts nehmen zur Kofelraster Alm (nicht bewirtschaftet) und weiter zum gleichnamigen See. Am Ende des Sees links hinauf zum Gipfel des Hohen Dieb. Der Abstieg erfolgt wie der Aufstieg bis kurz nach der Kofelraster Alm. Dann Weg Nr. 4A zur Kühberg Alm, steil hinab zur Larcherberger Säge und dann talauswärts zum Ausgangspunkt.

Auf den Peilstein

Von St. Walburg mit dem Auto hinauf über die Höfestraße bis zum Gigglhirnhof (auch zu Fuß über Weg Nr. 10 in 1 Stunde), dann der Markierung Nr. 10 bis zum Marschnellbach und steil hinauf zur Marschnellalm. Steig Nr. 10 führt weiter hinauf, über den Nordwestgrad zum Gipfel. Zurück über den Aufstiegsweg.

Rundwanderung Außerschwemmalm

Von St. Moritz aus den Weg Nr. 11 zunächst bis zur Jausenstation Steinrast wandern und, auf demselben Weg verbleibend weiter zur Kuppelwieser Alm. Ab hier Weg Nr. 5B und 5 zur Außerschwemmalm und über Steig Nr. 6 zum Ausgangspunkt zurück.

St. Walburger Almweg

Ab Zoggler Stausee über den Staudamm auf die andere Talseite und dort dem Uferweg taleinwärts folgen und links Weg Nr. 20 steil hinauf zur Seegrubenalm folgen. Danach über Weg 23 zur Pfandlalm, ostwärts weiter zur Spitzner Alm. Hier dann der Markierung 22 bis zum Forstweg 27A. Über diesen dann zum Stausee und zum Ausgangspunkt zurück.

Zu den Kofelraster Seen

Mit dem Auto von Kuppelwies circa 7 km bergan zur Gaststätte Steinrast. Dann auf Weg Nr. 13 aufwärts, an einer kleinen Hirtenhütte vorbei, bis zur Kofelraster Alm auf 2.312 m Meereshöhe. Weiter zum südlichen und anschließend zum nördlichen Kofelraster See. Wer möchte nimmt von hier noch den kurzen Anstieg hinauf aufs Rontscher Joch (2.444 m) auf sich. Abstieg wie Aufstiegsroute.

Die Radtouren

Ultner Waldrunde

Ab Kuppelwies ein kleines Stück taleinwärts, den Bach überqueren und dann den Seeweg bis zum Staudamm entlang fahren. Rechts in die Forststraße Nr. 27 abbiegen, dieser knapp 2 km folgen bis zur Abzweigung, weiter bergauf bis auf 1.540 m Höhe, den höchsten Punkt der Tour. Danach ständig bergauf und bergab, vorbei am Wasserspeicher Feichterbrunner bis zu einer Rechtskehre. Hier sich rechts haltend und talwärts fahren. Bei der nächsten Weggabelung links und steil bergab zum Seeweg und zum Ausgangspunkt zurück.

Talfahrt Schwemmalm – Kuppelwies

Das Fahrrad in die Gondel und hinauf zur Bergstation der Umlaufbahn Schwemmalm. Von dort zur Außerschwemmalm und über den Forstweg Nr. 6 und 6b talwärts bis nach St. Moritz. Über den Forstweg hinter dem Kirchlein weiter und schließlich über die asphaltierte Straße zur Steinrastalm. Weiter bis zum Starthaus der Winterrodelbahn, diese dann für circa 1,5 km talwärts fahren, die Brücke überqueren, an der Höfegruppe vorbeiradeln und danach links nach Kuppelwies zur Talstation zurück.

Zur Marschnellalm

Startend ab Parkplatz Zoggler Stausee ein kleines Stück die Landesstraße Richtung St. Walburg fahren, beim Steinbach links über die Mitterhoferbergstraße hinauf nach Schweinsteig und weiter zur Marschnellalm. Dann über Weg Nr. 4B bergab zur Riemerbergl Alm, auf Weg 4 zum Larcherberg bis zum Pircherhäusl. Über die Straße zurück nach St. Walburg und über den alten Dorfweg zum Zoggler Stausee.

Zur Spitzner Alm

Ab Parkplatz Kuppelwies ein Stück taleinwärts und bei der Holzbrücke den Bach überqueren, talauswärts zum Staudamm radeln und rechts über die Forststraße hinauf zur Spitzner Alm. Zurück über dieselben Wege.

Schwemmalm-Tour

Ausgehend von der Talstation Schwemmalm circa 1 km talauswärts fahren, dann links abbiegen und der Straße bis zur alten Talstation Falkomai folgen. Ein kleines Stück führt der Weg hier die Skipiste bergan, dann links ab nach St. Moritz und von dort hinauf zur Außerschwemmalm und, nur 5 Minuten weiter zur Inneren Schwemmalm. Zurück über Trail Nr. 13 bis zur Forststraße, dann dieser bis zu den ersten Höfen folgen und über Weg Nr. 12 zur asphaltierten Straße. Diese dann zunächst rechts entlangradeln, dann links abbiegen und zum Ausgangspunkt zurück.

Ultner Höferunde

Ab Talstaion Schwemmalm in Kuppelweis über den ausgeschilderten Ultner Höfeweg nach St. Nikolaus und weiter bis nach St. Gertraud. Auf der anderen Talseite über den Ultner Höfeweg zum Zoggler Stausee und zurück zum Ausgangspunkt.

Larcherberger Almentour

Ab Parkplatz Kuppelwies taleinwärts bis zur Holzbrücke. Den Bach überqueren und über den Seeweg talauswärts zum Staudamm fahren. Den Dammweg entlang zur Landesstraße fahren, diese überqueren und Richtung Larcherberg weiterfahren. Bergauf, nach etwa 4,5 km, rechts abbiegen, an den Parkplätzen vorbei und vor dem ersten der Riemhöfe links über die Forststraße hinauf zur Riemberglalm fahren. Danach folgt ein anspruchsvoller Singletrail zur Kühbergalm. Über die Forststraße dann Richtung Tal zur Larcherberger Säge. Von dort über die geteerte Straße zurück nach Kuppelwies.

Zur Gampen Alm

Ab Sportplatz St. Walburg zum Staudamm des Zoggler Stausees fahren, bis zum Ostufer, und über die Forststraße bergan zur Spitzner Alm. Von dort auf Weg Nr. 23 zur Gampen Alm weiter. Anschließend über Waldweg zu den Eggerhöfen und bergab zur Hauptstraße die nach Proveis führt. Hier links ab bis zur Bushaltestelle, erneut links und über die Forstraße, vorbei am Leachenhof und Kerschbamhof zum Ultner Talweg. Diesen Richtung St. Walburg folgen.

Zu den Almen Innerfalkomai und Mariolberger

Von der Talstation Schwemmalm 1 km talauswärts und dann der Abzweigung Schwemmalm folgen, bergauf, vorbei an den Marson- und Hochrainhöfen. Rechts abbiegen, kurz darauf links und zunächst der Forststraße, dann der asphaltierten Straße folgen bis zum Weg Nr. 10. Über diesen, er kreuzt einmal Forst- und einmal Teerstraße, zu den Innerdurach Höfen. Links hinauf und bei der Schranke geradeaus weiter. Der Forstraße folgen bis zur Innerfalkomai Alm und über Weg 3A und sehr steinigem Gelände zur Mariolberger Alm. Von dort über die Forststraße bis zur Kreuzung St. Helena, weiter zum Innerkaserbachhof und über die Panoramastraße nach St. Walburg zurück.

Gampenpass – Brezerjoch – Hofmahdjoch

Die Rennradtour führt von St. Walburg durch das Ultental hinaus bis nach Lana, dort rechts auf die Gampenpassstraße und hinauf zum Pass. Weiter nach Fondo und dann rechts ab hinauf nach Proveis und über das Brezerjoch nach Laurein. Sich rechts haltend folgt der zähe Aufstieg auf das Hofmahdjoch. Von dort aus hinunter nach Ulten und nach St. Walburg zurück.

Die Skigebiete

Skigebiet Meran 2000

Saison: 05.12.2020 – 05.04.2021
Pistenkilometer: 40
Anzahl Lifte: 7

Entfernung von St. Walburg:  28,5 km

Skigebiet Schwemmalm

Saison: 05.12.2020 – 11.04.2021
Pistenkilometer: 25
Anzahl Lifte: 7

Entfernung von St. Walburg:  4,9 km

Skigebiet Vigiljoch

Saison: 25.12.2020 – 07.03.2021
Pistenkilometer: 5
Anzahl Lifte: 4

Entfernung von St. Walburg:  17,5 km

Skigebiet Pfelders

Saison: 05.12.2020 – 11.04.2021
Pistenkilometer: 18
Anzahl Lifte: 4

Entfernung von St. Walburg:  62,2 km

Skigebiet Schnalstaler Gletscher

Saison: 18.09.2020 – 02.05.2021
Pistenkilometer: 35
Anzahl Lifte: 11

Entfernung von St. Walburg:  65,1 km

Die Veranstaltungshighlights
in St. Walburg und Umgebung

Gondeldinner: Genuss zwischen Berg und Tal - Kabinenbahn Schwemmalm

Wann: 24.06.2021

Bauernmarkt in St. Walburg

Wann: 30.05. / 27.06. / 25.07. / 29.08. / 26.09.2020

Almfest auf der Schwemmalm

Wann: 14.07.2019

Ultner Höfelauf

Wann: 25.07.2021

Südtiroler Krapfenfest

Wann: 05.09.2021

Radicchiotage am Deutschnonsberg

Wann: 20.09. – 06.10.2019

Ultner Lammwochen

Wann: 19.09. – 04.10.2020

Großer Preis von Meran Südtirol

Wann: 27.09.2020

Ultner Wildwochen

Wann: 06.10 – 21.10.2019

Ultner Weihnacht

Wann: 05.12. – 06.12.2020

Was uns Gäste aus St. Walburg erzählt haben …

Schöner Urlaub in Ulten in Südtirol. Der Zoggler Stausee liegt hier. Ein mulmiges Gefühl, weil Höfe geflutet wurden.

Werner und Ulrike, Engelberg

Wanderurlaub 2017 hier in St. Walburg im Ultental verbracht. Und Ausflüge gemacht nach Lana und Meran. Überlegen uns auch für den Winter zu buchen um auf der Schwemmalm mal skizufahren.

Familie Jansen, Hannover

Das zweite Jahr in Folge nach Italien, St. Walburg, gefahren. Und immer wieder gerne.

Angelika und Fabian, Reutlingen

Fragen zu St. Walburg, die sich andere Reisende häufig stellen:

  • Wie weit ist St. Walburg von Meran entfernt?

    Von St. Walburg aus sind es 27 km bis in das Zentrum von Meran.

  • Gibt es eine Vorteilskarte auch nur für das Ultental?

    Ja, die UltentalCard. Sie inkludiert unter anderem den freien Eintritt in die Ultner Museen und in über 90 Museen Südtirols, 1 Berg- und Talfahrt pro Tag mit der Kabinenbahn Schwemmalm und dem Sessellift Breiteben, Eintritte in das öffentliche Schwimmbad, für den Eislaufplatz, die Langlaufloipen und kostenlose Fahrt für die öffentlichen Verkehrsmittel.

  • Darf im Zoggler Stausee auch geangelt werden?

    Ja, natürlich. Tageskarten dazu erhalten Sie, wenn Sie im Besitz eines gültigen Fischerscheins sind, im Hotel Seerast und im Gasthof Eggerwirt in St. Walburg.

  • Gibt es im Ultental auch eine Tankstelle?

    Eine Tankstelle gibt es direkt in St. Walburg.

  • Ist die Schwemmalm auch im Sommer für Familien ein schönes Ausflugsziel?

    Auf alle Fälle. Hier gibt es gleich mehrere Attraktionen für Familien, wie zum Beispiel den Erlebnisteich mit Baumduschen, Wasserrädern oder Floß. Holztische und Liegen sorgen für Entspannung.

  • Gibt es öffentliche Verkehrsmittel, die nach Meran fahren?

    Ja, sogar ohne in Lana umsteigen zu müssen.

Auch diese Hinweise sind interessant …